FerienLeseClub
Eine Belohnung fürs Schmökern

„Lesen gefährdet die Dummheit!“ Die Risiken und Nebenwirkungen des FerienLeseClubs sind enorm – enorm positiv. Am eigenen Leib können das Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse erfahren, wenn sie in den Sommerferien in ihrer Bücherei wieder auf die Jagd nach den Bronze-, Silber- und Gold-Zertifikaten gehen, die es beim FerienLeseClub zu ergattern gibt.

Nur die Mitglieder können die exklusiv für den Club zusammengestellten Bücher in ihrer örtlichen Bücherei ausleihen. Die Auswahl ist bunt, und für Lesemuffel ist genauso etwas dabei wie für echte Bücherwürmer. Und dann beginnt das Rennen um die begehrten Club-Urkunden: Wobei schon ein gelesenes Buch für eine Medaille reicht – so werden auch ungeübte Leseratten belohnt und motiviert. Das weckt Sportsgeist und die Freude am Lesen. Zum Schluss gibt es die große Club-Party, und wer will, kann sich die Leseleistung ins Zeugnis eintragen lassen. Denn die Schulen wurden für die gute Idee zur Leseförderung mit ins Boot genommen, und die Bildungsminister in den Ländern sind Schirmherren der Aktion.

Seit 2008 veranstalten die Büchereizentrale Schleswig-Holstein und die NORDMETALL-Stiftung den FerienLeseClub. Die Idee findet von Jahr zu Jahr mehr Zuspruch, so dass das erfolgreiche Konzept auch überregional weitere Kreise zieht: 2010 startete mit dem dritten Partner, der Fachstelle für öffentliche Bibliotheken der FerienLeseClub auch in Mecklenburg-Vorpommern. Gleich 23 engagierte Bibliotheken waren im ersten Jahr dabei.

 

 

Weitere Informationen unter  www.ferienleseclub.de
und auf unserem Bildungsportal  www.wir-bilden-den-norden.de