MINTKids MV

Warum kann ein großes Schiff schwimmen? Aber warum geht ein kleiner Stein unter? Kinder sind von Natur aus neugierig und interessieren sich brennend für Phänomene ihrer Umwelt. Ihre Neugier macht sie zu geborenen Forschern und Entdeckern. Damit der Wissensdurst und die Experimentierfreude der Kinder in Kitas optimal gefördert und begleitet wird, ist es wichtig, dass sich Erzieherinnen und Erzieher für Themen aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) begeistern. Hier setzt das Projekt MINTKids MV an.

Als neutrale Informationsstelle schafft MINTKids MV Transparenz über MINT-Bildungsangebote für das frühpädagogische Fachpersonal in Kitas. Dafür werden Informationen zu allen in Mecklenburg-Vorpommern existierenden MINT-Angeboten für Kitas gesammelt und bekannt gemacht. Zudem schafft die Anlaufstelle landesweit Strukturen zur Vernetzung und zum Wissens- und Erfahrungsaustausch der frühpädagogischen Fachkräfte.

 

MINTKids MV leistet damit als Netzwerk für gute frühe MINT-Bildung in Mecklenburg-Vorpommern einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Qualität von MINT-Angeboten für Kitas – und damit zur Zukunftsfähigkeit Mecklenburg-Vorpommerns. Denn wer bereits in jungen Jahren Freude daran hat, komplexe Phänomene im Alltag kennenzulernen und zu verstehen, wird diese Erfahrung auch in Schule, Ausbildung und Beruf mitnehmen.

Das Netzwerk MINTKids MV ist angesiedelt beim Bildungswerk der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommern e.V. und wird gefördert durch die NORDMETALL-Stiftung, das Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung Mecklenburg-Vorpommern und die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“.

Erzieherinnen und Erzieher sowie Kita-Träger, die sich für gute MINT-Angebote interessieren, erhalten weitere Informationen unter der Telefonnummer 0395 / 430 7718 des Netzwerks MINTKids MV.