Bildung und Wissenschaft

Zurück zur Übersicht

Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ im Norden

Forschendes und Kreatives Lernen im Norden stärken

Der bekannteste deutsche MINT-Talentwettbewerb „Jugend forscht“ findet 2022 mit unserer Unterstützung in Schleswig-Holstein statt. Forschendes, kreatives Lernen erhält damit eine große Bühne im Norden

Der Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ findet 2022 zum ersten Mal seit 2011 wieder im Norden statt. Pateninstitution und Mitorganisator ist der Verein Forschungsforum Schleswig-Holstein e. V. Die NORDMETALL-Stiftung fördert 2021 und 2022 mit insgesamt 50.000 Euro das Forschungsforum zur Realisierung des Bundeswettbewerbs. Darüber hinaus vergeben wir in Norddeutschland auf Regional- und Landesebenen Sonderpreise mit einem Gesamtvolumen von bis zu 10.000 Euro.

„Jugend forscht“ steht für individuelle Talentförderung und regt Kinder und Jugendliche dazu an, eigene Fragen zu stellen und diese fundiert zu erforschen. Das sind Kernkompetenzen, die wir als Stiftung fördern. Das Großereignis „Bundeswettbewerb Jugend forscht“ bietet dabei einen hervorragenden Rahmen, um gemeinsam mit Menschen, die in unseren Projekten für MINT begeistern, die Themen forschendes Lernen, Kreativitätsprozesse, Vermittlungskompetenz und offene Lernsituationen in den Fokus zu rücken.

 

 

 

 

 

Jessica

Bildung & Wissenschaft

Dr. Jessica Bönsch

040 6378-5944

Unsere Projektpartner:innen

Kontakt Projektpartner:innen

Kathrin Ostertag

Projektleitung für das Forschungsforum Schleswig-Holstein

0451 6006 185

Dr. Philipp Murmann

Präsident des Forschungsforum Schleswig-Holstein

0431 7027 200

Aktuelles

27. Juli 2021

Aktuelles

„LdE & Kultur“ in MV

Gesucht werden vier ganztägig arbeitende Schulen, die „LdE & Kultur" in Mecklenburg-Vorpommern umsetzen möchten.

Weiterlesen

22. Juni 2021

Aktuelles

Tätigkeitsbericht 2020 erschienen

1,2 Mio. Euro wurden 2020 für insgesamt 23 Projekte in der Bereichen Bildung und Wissenschaft, Gesellschaft sowie Kultur bereitgestellt.

Weiterlesen