Gesellschaft

Zurück zur Übersicht

Q8

Quartiere bewegen

Um Selbsthilfe und Nachbarschaft in ausgewählten Wohnvierteln zu aktivieren, hat die Sozialrauminitiative Q8 drei Wege erfolgreich erprobt.

Q8 ist ein preisgekröntes Sozialraumprojekt, das die Evangelische Stiftung Alsterdorf 2011 unterstützt von der NORDMETALL-Stiftung und der Aktion Mensch ins Leben gerufen hat. Q8 steht für acht Lebensbereiche, die zentral für die Entwicklung eines Quartiers sind und gemeinsam dessen Qualität bestimmen. Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, tragfähige, das heißt langfristig effektive Lösungen zu finden, um auf die prekäre gesellschaftliche Situation zu reagieren, die von Fachkräftemangel und leeren Sozialkassen bei steigendem Pflege- und Assistenzbedarf geprägt ist. Q8 will Selbsthilfe und Nachbarschaft aktivieren und stärken und zugleich den vorhandenen Unterstützungsbedarf weiterhin zuverlässig decken.

Um diese Ziele zu erreichen, wurden zunächst sechs verschiedene Stadtteile in Hamburg und Schleswig-Holstein analysiert und – dem jeweiligen Bedarf entsprechend – individuelle Sozialraum-Konzepte entwickelt. Seitdem haben sich drei erfolgsversprechende Wege herauskristallisiert:

  • Die Einführung der „Quartiermanager für das Soziale“: In jedem der sechs Quartiere wurden individuelle, effektive Leitprojekte initiiert. Nun werden sie stetig weiterentwickelt.
  • Der Aufbau von neuartigen Servicestellen: Freiwilligenagenturen wie etwa „Altonavi“ in Altona bringen soziale Anbieter, Freiwillige und Hilfesuchende besser zusammenbringen und tragen dazu bei, bestehende Angebote in jedem der sechs Quartiere bekannter zu machen.
  • Das Projekt QPlus: Ausgehend von der praktischen Arbeit von Q8 wurde das bundesweit einmalige Konzept von QPlus entwickelt. Bei QPlus werden die Mittel für Sozialleistungen eines Quartiers effektiv nach den Bedürfnissen der beteiligten Menschen eingesetzt, statt wie bisher direkt an Sozialträger zu fließen. Das bundesweit einmalige Budgetprojekt startete Anfang des Jahres 2014 und wird zunächst in zwei Stadtteilen in Hamburg als Pilotprojekt getestet.
Annalena

Gesellschaft

Annalena Löw

040 6378-5943

Unsere Projektpartner

Kontakt Projektpartner

Armin Oertel

Leitung Q8 / Sozialraumentwicklung

040 507739-48

Karen Haubenreisser

Leitung Q8 / Sozialraumentwicklung

040 507739-92

Aktuelles

10. Dezember 2018

Aktuelles

Teamassistenz (m/w/d) für unsere Geschäftsstelle gesucht

Sie unterstützen Kollegen und Geschäftsführung bei administrativen Tätigkeiten und sind der erste Kontakt bei Anfragen.

Weiterlesen

04. Dezember 2018

Bildung und Wissenschaft

„MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern“ wächst auf acht

NORDMETALL-Stiftung, Bildungsministerium und Wirtschaft zeichnen Johann-Christoph Adelung Schule aus Spantekow aus.

Weiterlesen

28. November 2018

Kultur

Klangraum musikalischer Entdeckungen

Cellistin Harriet Krijgh gestaltet als Preisträgerin in Residence das Preisträgerprojekt der NORDMETALL-Stiftung auf Schloss Hasenwinkel.

Weiterlesen