stARTcamp+

Wie Co-Creation in der Kultur gelingen kann

Begünstigt durch soziale Medien entstehen immer mehr Kulturangebote in co-kreativen Prozessen. Welche Chancen damit verbunden sind, wurde beim stARTcamp+ diskutiert.

stARTcamp Projektlogo

 

In der HafenCity Universität Hamburg drehte sich am 21. September 2018 alles rund um „Kultur in Interaktion. Co-Creation im Kultursektor“. So lautete der Titel des stARTcamp+, einer Mischung aus Konferenz und Barcamp, das der stARTconference e. V. gemeinsam mit dem Archäologischen Museum Hamburg und dem eCulturelab der HafenCity Universität veranstaltet. Einführende Keynotes hielten unter anderen die Journalistin und Schriftstellerin Kathrin Passig und die Dramaturgin Susanne Schuster. In jeweils drei bis vier parallel stattfindenden Sessions wurde das Thema vertieft.

Als Plattform für intensiven Austausch, Inspiration, Weiterbildung und Vernetzung will das stARTcamp+ Kulturschaffenden Impulse geben, ihr Verhältnis zu Besuchern und Nutzern mithilfe der Digitalisierung auf eine neue Ebene zu heben.

Wie wird sich unser Verständnis von Kultur entwickeln, wenn immer mehr Menschen zu kulturellen Akteuren werden? Wenn das Social Web die Grenzen zwischen Produzenten und Konsumenten verwischt? Welche neuen Formate entstehen und wie lassen sich co-kreative Prozesse steuern und strategisch nutzen? Antworten auf diese Fragen erarbeiteten die Teilnehmenden gemeinsam – im Rahmen eines offenen, partizipativen Konferenzprogramms.

Weiterführende Informationen finden Sie im Internet unter http://startcamp-hamburg.de/

Katja

Kultur

Katja Gondert

040 6378-5942

Unsere Projektpartner

Partnerlogo stARTconference

Kontakt Projektpartner

Christian Holst

Vorstand stARTconference e. V.

0163 627271

Aktuelles

07. März 2019

Bildung und Wissenschaft

„Mathematik zum Anfassen“ kommt in den Norden

Feierliche Eröffnung am 21. März 2019. Vom 22. März bis 25. August sind Besucherinnen und Besucher zum Experimentieren und Staunen eingeladen.

Weiterlesen

06. März 2019

Gesellschaft

Für gutes Miteinander im Netz

Ende 2018 startete das Projekt in Hamburg. Jetzt werden Schulpartner gesucht. Weitere Standorte im Norden sollen folgen.

Weiterlesen

03. März 2019

Bildung und Wissenschaft

TEC. heißt der Landesmeister in Mecklenburg-Vorpommern

Das Team vom Schulzentrum am Sund setzte sich im phanTECHNIKUM in Wismar gegen fünf weitere Mannschaften aus Mecklenburg-Vorpommern durch.

Weiterlesen