stARTcamp+

Wie Co-Creation in der Kultur gelingen kann

Begünstigt durch soziale Medien entstehen immer mehr Kulturangebote in co-kreativen Prozessen. Welche Chancen damit verbunden sind, wurde beim stARTcamp+ diskutiert.

stARTcamp Projektlogo

 

In der HafenCity Universität Hamburg drehte sich am 21. September 2018 alles rund um „Kultur in Interaktion. Co-Creation im Kultursektor“. So lautete der Titel des stARTcamp+, einer Mischung aus Konferenz und Barcamp, das der stARTconference e. V. gemeinsam mit dem Archäologischen Museum Hamburg und dem eCulturelab der HafenCity Universität veranstaltet. Einführende Keynotes hielten unter anderen die Journalistin und Schriftstellerin Kathrin Passig und die Dramaturgin Susanne Schuster. In jeweils drei bis vier parallel stattfindenden Sessions wurde das Thema vertieft.

Als Plattform für intensiven Austausch, Inspiration, Weiterbildung und Vernetzung will das stARTcamp+ Kulturschaffenden Impulse geben, ihr Verhältnis zu Besuchern und Nutzern mithilfe der Digitalisierung auf eine neue Ebene zu heben.

Wie wird sich unser Verständnis von Kultur entwickeln, wenn immer mehr Menschen zu kulturellen Akteuren werden? Wenn das Social Web die Grenzen zwischen Produzenten und Konsumenten verwischt? Welche neuen Formate entstehen und wie lassen sich co-kreative Prozesse steuern und strategisch nutzen? Antworten auf diese Fragen erarbeiteten die Teilnehmenden gemeinsam – im Rahmen eines offenen, partizipativen Konferenzprogramms.

Weiterführende Informationen finden Sie im Internet unter http://startcamp-hamburg.de/

Katja

Kultur

Katja Gondert

040 6378-5942

Unsere Projektpartner

Partnerlogo stARTconference

Kontakt Projektpartner

Christian Holst

Vorstand stARTconference e. V.

0163 627271

Aktuelles

24. Juli 2019

Kultur

Preisträger-Projekt startet

Eine Woche lang Proben Matthias Schorn, Daniel Müller-Schott, das SIGNUM saxophone quartet und andere hochkarätige Musiker mit der Preisträgerin in Residence auf Schloss Hasenwinkel.

Weiterlesen

22. Juli 2019

Kultur

Busch Trio ausgezeichnet

Der mit 10.000 Euro dotierte NORDMETALL-Ensemblepreis wurde in Waren (Müritz) übergeben.

Weiterlesen

01. Juli 2019

Gesellschaft

LdE-Projekte als Broschüre

Innerhalb von zehn Modulen lernten Lehrkräfte von 14 Schulen, worauf es bei dem unterrichtsbezogenen Projekt für mehr bürgerschaftliches Engagement ankommt.

Weiterlesen