Auftakt für „30-mal anders“

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern präsentieren Alternativprogramm für den Sommer

Die neue Konzertreihe soll Musik in den Nordosten bringen. Die Gesundheit des Publikums, der auftretenden Künstle­rinnen und Künstler sowie des Festspielteams steht dabei an oberster Stelle.

In enger Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsbehörden planen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern ein Alternativprogramm für die Sommermonate 2020. Mit der Konzertreihe „30-mal anders“ bringen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern musikalische Highlights in den Nordosten.

Am Eröffnungswochenende des ursprünglich geplanten Festspielsommers wird es kostenlos ein digitales Festspielwochenende geben. Am Sonnabend, dem 13. Juni 2020, werden um 18 Uhr Mitglieder der NDR Radiophilharmonie beim Eröffnungskonzert des soge­nannten #netzspielsommers in der Neubrandenburger Konzertkirche ein kam­mermusikalisches Programm mit Werken von Brahms und Mendelssohn Bartholdy zum Besten geben. Gegen 19:45 Uhr wird das Kammerensemble deep strings im Foyer der Konzertkirche eine einzigartige Melange aus Kammerjazz, Pop und Chanson präsentieren. Beide Veranstaltungen werden über die Homepage des NDR und der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gestreamt.

Am Sonntag, dem 14. Juni, dem zweiten Tag des #netzspielsommers, präsentieren die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern Konzerte, Grußbotschaften der Fest­spielpreisträgerinnen und -träger, Gespräche sowie Film- und Konzertaufnahmen aus dem Festspielarchiv. Von 11 Uhr an wird auch dieses Programm, das ein spezielles Kinder- und Famili­enprogramm zum Mitmachen umfasst, per Onli­nestream beim NDR und den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern zu sehen sein.

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern informieren fortlaufend über aktuelle Entwicklungen und Entscheidungen bezüglich der Corona-Pandemie unter festspiele-mv.de/corona-info/

 

© Christian Augustin

Der Komiker und Blockflötist Gabor Vosteen ist einer der Künstler, die im Livestream des Kinder- und Familienprogramms der Festspiele am 14. Juni zu sehen sind.

Aktuelles

08. Juli 2020

Gesellschaft

„Allianz für gesellschaftlichen Zusammenhalt“

Die beteiligten Stiftungen stimmen sich in ihren Tätigkeiten zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts ab und suchen gezielt den Austausch mit weiteren Akteuren.

Weiterlesen

02. Juli 2020

Gesellschaft

LdE-Projekte als Broschüre

26 Lehrkräfte aus 13 Schulen haben sich fortgebildet, um Schülerinnen und Schüler bei ihren Engagement-Projekten zu begleiten. Erste Ideen wurden umgesetzt und dokumentiert.

Weiterlesen

29. Juni 2020

Kultur

Programm von „30-mal anders“ steht

Ziel dieses Alternativprogramms ist es, den Menschen im Land trotz Corona die Möglichkeit zu geben, klassische Musik und Kultur in der ganzen Bandbreite eines Festspielsommers zu genießen.

Weiterlesen