Erfolgreiches Konzept, neuartig dokumentiert

Dokumentation zum „Transparenten Museum“ erstmals online und kostenlos verfügbar

Starkes Besucherinteresse und hohe Resonanz aus internationalen Fachkreisen lässt Kunsthalle nicht nur beim Ausstellungskonzept, sondern auch bei der Publikation neue Wege beschreiten.

Das von der NORDMETALL- und der Commerzbank-Stiftung ermöglichte Transparente Museum in der Hamburger Kunsthalle bietet seit 2016 Einblicke in die Kernaufgaben eines Kunstmuseums. Nun beschreitet die Kunsthalle auch mit der Dokumentation des erfolgreichen Pilotprojekts neue Wege.

„Transparenz und Relevanz als Ideale für eine Kultureinrichtung auszurufen, setzt genau die richtigen Signale! Wir freuen uns sehr, dass mit der Dokumentation die unterschiedlichsten Perspektiven auf das Transparente Museum zusammen getragen werden: Stimmen aus der Hochschule, der Kunsthalle, anderen Museen und dem Publikum bilden so eine Verbindung von Theorie und Praxis der Besucherorientierung, die hoffentlich zur Anwendung und Weiterentwicklung anregt“, sagte Kirsten Wagner, Geschäftsführerin der NORDMETALL-Stiftung

Die umfassende Publikation „Transparentes Museum. Dokumentation, Reflexion, Evaluation und Kontext eines Pilotprojektes“ ist zweisprachig (Deutsch/Englisch) und ab sofort als Print-Ausgabe sowie als kostenlose Open-Access-Version für alle Interessenten erhältlich. Erstmalig stellt die Hamburger Kunsthalle damit eine wissenschaftliche Publikation online über das Fachportal arthistoricum.net frei zur Verfügung. Die Autorinnen und Autoren sind sowohl junge als auch renommierte Forscher, die den Blick auf dieses besondere Ausstellungs- und Vermittlungsprojekt und seine mögliche Weiterentwicklung lenken. Mit der Veröffentlichung leistet die Kunsthalle einen wichtigen Beitrag für die (Selbst-)Bildungsprozesse der Besucherinnen und Besucher, vor allem aber auch der Museumsinstitution selbst auf ihrem Weg der Öffnung und stetigen Erneuerung.

Die Publikation steht auch auf unserer Projektwebseite kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Zum Projekt
© Kay Riechers

Mittels interaktiver Schaukästen können sich die Besucher über die Arbeit eines Museums informieren.

Aktuelles

02. Juli 2020

Gesellschaft

LdE-Projekte als Broschüre

26 Lehrkräfte aus 13 Schulen haben sich fortgebildet, um Schülerinnen und Schüler bei ihren Engagement-Projekten zu begleiten. Erste Ideen wurden umgesetzt und dokumentiert.

Weiterlesen

29. Juni 2020

Kultur

Programm von „30-mal anders“ steht

Ziel dieses Alternativprogramms ist es, den Menschen im Land trotz Corona die Möglichkeit zu geben, klassische Musik und Kultur in der ganzen Bandbreite eines Festspielsommers zu genießen.

Weiterlesen

25. Juni 2020

Gesellschaft

„Lernen durch Engagement“ wird in jeder Schule möglich

Bis 2026 soll jede Schule in Schleswig-Holstein die Lehr- und Lernform anbieten können. Bereits jetzt machen 50 Gemeinschaftsschulen und Gymnasien im hohen Norden mit.

Weiterlesen