Happy Birthday!

Heute vor 15 Jahren wurde die NORDMETALL-Stiftung gegründet

Am 28. Januar 2004 überreichte Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust dem Stiftungsvorstand die Anerkennungsurkunde.

„Mit der Errichtung der NORDMETALL-Stiftung wollen wir unsere Aktivitäten institutionalisieren und die norddeutsche Region stärken“, sagte Wolfgang Würst, Vorstand des Arbeitgeberverbandes NORDMETALL e. V., vor 15 Jahren im Rahmen einer feierlichen Gründungsveranstaltung im Hamburger Rathaus. Schon lange hatte sich der Verband der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie gesellschafts- und sozialpolitisch engagiert. Zur gesellschaftlichen Verantwortung der Wirtschaft gehöre es aber auch, sich für Lösungen und positive Entwicklungen in Kultur, Gesellschaft und Bildung stark zu machen, so Würst, der von 2004 bis 2016 als Vorstandsvorsitzender die Entwicklung der NORDMETALL-Stiftung maßgeblich prägte.

Bis heute hat die NORDMETALL-Stiftung rund 120 Projekte in ganz Norddeutschland in den Bereichen Bildung und Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur mit insgesamt mehr als 17 Millionen Euro unterstützt.

Was sich Geschäftsführerin Kirsten Wagner und ihr Team für das Geburtstagsjahr der NORDMETALL-Stiftung vorgenommen haben, lesen Sie in dem Artikel „Zusammen feiert sich’s am schönsten“, der in der Dezember-Ausgabe des NORDMETALL-Mitgliedermagazins „Standpunkte“ erschienen ist.

Aktuelles

22. Juli 2019

Kultur

Busch Trio ausgezeichnet

Der mit 10.000 Euro dotierte NORDMETALL-Ensemblepreis wurde in Waren (Müritz) übergeben.

Weiterlesen

01. Juli 2019

Gesellschaft

LdE-Projekte als Broschüre

Innerhalb von zehn Modulen lernten Lehrkräfte von 14 Schulen, worauf es bei dem unterrichtsbezogenen Projekt für mehr bürgerschaftliches Engagement ankommt.

Weiterlesen

28. Juni 2019

Kultur

Festspielpreisträger 2018 werden ausgezeichnet

Der Pianist Seong-Jin Cho, das Klaviertrio Busch Trio und die Geigerin Noa Wildschut nehmen in diesem Sommer den Publikumspreis des C. F. Holtmann-Stipendiums, den NORDMETALL-Ensemblepreis und den WEMAG-Solistenpreis im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern entgegen.

Zum Projekt