PLASMAGIE gewinnt NORDMETALL Cup in Wismar

Das Team des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums aus Greifswald setzt sich gegen drei andere Mannschaften durch

Nach einem spannenden Renntag hat das Ü14-Team PLASMAGIE den NORDMETALL Cup Mecklenburg-Vorpommern 2018 im phanTECHNIKUM in Wismar für sich entschieden.

Thomas Beyer, Bürgermeister der Hansestadt Wismar, zeigte sich von den Leistungen der mehr als 40 Schülerinnen und Schüler, die in acht Teams gegeneinander angetreten waren, beeindruckt. „Wir haben ja derzeit große Herausforderungen in der Automobilindustrie und wer weiß, vielleicht ist bei dem NORDMETALL Cup ja einer dabei, der in Kürze die Lösungen hat. Ich bin jedenfalls überzeugt, dass der eine oder die andere noch von sich hören lassen werden“, sagte Beyer anlässlich der Siegerehrung im phanTECHNIKUM in Wismar. Gemeinsam mit NORDMETALL-Geschäftsführer Peter Golinski überreichte er im Namen der NORDMETALL-Stiftung die Urkunden, Medaillen und Pokale an die siegreichen Junioren- und Senioren-Teams.

Mehrere Monate lang hatten sich die mehr als 40 Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 19 Jahren zusätzlich zur Schulzeit intensiv auf den großen Wettbewerb vorbereitet. Am Computer konstruierten sie ihre Mini-Rennwagen, frästen sie aus Kunststoff, testeten und optimierten sie und entwarfen ein Portfolio für Jury und Sponsoren. Die rund 20 Zentimeter langen Formel 1 Rennwagen erreichen von einer Gaspatrone angetrieben Geschwindigkeiten von mehr als 80 Kilometern pro Stunde. Doch nicht allein die Schnelligkeit entscheidet beim NORDMETALL Cup über den Sieg, sondern die beste Gesamtleistung. Dazu gehören Konstruktion, Design, Fertigung, Marketing und die Präsentation vor einer Fachjury.

Bei den Ü14-Teams ging Platz 2 an Comet vom Richard-Wossidlo-Gymnasium aus Waren (Müritz), den dritten Platz belegte TEC. vom Schulzentrum am Sund aus Stralsund. Bei den Junioren siegte das Team Time Surfers vom Richard-Wossidlo-Gymnasium in Waren (Müritz). Silber ging an CaLewa vom Schulzentrum am Sund aus Stralsund und Bronze an alpha vom Alexander-von-Humboldt-Gymnasium aus Greifswald.

Zum Projekt
© Iver Breese

Fahren im Mai zur Deutschen Meisterschaft von „Formel 1 in der Schule“ nach Friedrichshafen: Senior-Landesmeister PLASMAGIE (vorn) und Junior-Landesmeister Time Surfers.

Aktuelles

07. März 2019

Bildung und Wissenschaft

„Mathematik zum Anfassen“ kommt in den Norden

Feierliche Eröffnung am 21. März 2019. Vom 22. März bis 25. August sind Besucherinnen und Besucher zum Experimentieren und Staunen eingeladen.

Weiterlesen

06. März 2019

Gesellschaft

Für gutes Miteinander im Netz

Ende 2018 startete das Projekt in Hamburg. Jetzt werden Schulpartner gesucht. Weitere Standorte im Norden sollen folgen.

Weiterlesen

03. März 2019

Bildung und Wissenschaft

TEC. heißt der Landesmeister in Mecklenburg-Vorpommern

Das Team vom Schulzentrum am Sund setzte sich im phanTECHNIKUM in Wismar gegen fünf weitere Mannschaften aus Mecklenburg-Vorpommern durch.

Weiterlesen