„LdE“ wird offiziell Teil des Unterrichts

Bildungsministerium genehmigt Curriculum in Schleswig-Holstein

Gemeinschaftsschulen und Gymnasien können „Lernen durch Engagement“ in den 7. bis 10. Klassen künftig mit vier Wochenstunden unterrichten.

Das Bildungsministerium in Schleswig-Holstein hat das Curriculum für den Wahlpflichtunterricht „Lernen durch Engagement – Fit for Future“ an Gemeinschaftsschulen und Gymnasien für die Klassen 7 bis 10 genehmigt. Somit kann die Lehr- und Lernform dort künftig mit vier Wochenstunden unterrichtet werden.

„Die Aufnahme von ,LdE‘ in den Wahlpflichtunterricht ist ein großer Schritt auf dem Weg hin zur Verstetigung dieses Projektes in Schleswig-Holstein“, sagt Kirsten Wagner, Geschäftsführerin der NORDMETALL-Stiftung. „Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis der Arbeit unserer Projektleiterin Marion Schlüter und ihres Entwicklungsteams, die das Curriculum erarbeitet haben. Wir freuen uns, dass dieser Meilenstein bereits nach wenigen Jahren erreicht wurde und natürlich darüber, dass die NORDMETALL-Stiftung tatkräftig dabei unterstützen konnte.“

Seit 2017 ermöglicht die NORDMETALL-Stiftung „Lernen durch Engagement“ in Schleswig-Holstein. Dafür arbeitet sie eng mit dem Bildungsministerium, dem Institut für Qualitätssicherung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) sowie der Stiftung Lernen durch Engagement zusammen. Ein eigenes Kompetenzzentrum ist Anlaufstelle der inzwischen mehr als 40 Schulen, die die Lehr- und Lernform bereits anbieten.

Auf insgesamt 43 Seiten fasst das nun genehmigte Curriculum für den Wahlpflichtunterricht „Lernen durch Engagement – Fit for Future“ die Grundzüge des Unterrichtsangebotes zusammen. Ergänzt werden formale Standards und Qualitätskriterien durch detailliert aufbereitete, in der Unterrichtspraxis bereits erprobte Beispiele für Engagement.

Das Curriculum kann auf unserer Projektwebsite unter dem Reiter Downloads heruntergeladen werden.

Zum Projekt
© Michael Staudt

„Lernen durch Engagement“ (LdE) ermöglicht Schülern, im Unterricht Gelerntes in ehrenamtlichem Engagement praktisch umzusetzen. In Schleswig-Holstein wurde LdE jetzt in den Wahlpflichtunterricht aufgenommen.

Aktuelles

08. Juli 2020

Gesellschaft

„Allianz für gesellschaftlichen Zusammenhalt“

Die beteiligten Stiftungen stimmen sich in ihren Tätigkeiten zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts ab und suchen gezielt den Austausch mit weiteren Akteuren.

Weiterlesen

02. Juli 2020

Gesellschaft

LdE-Projekte als Broschüre

26 Lehrkräfte aus 13 Schulen haben sich fortgebildet, um Schülerinnen und Schüler bei ihren Engagement-Projekten zu begleiten. Erste Ideen wurden umgesetzt und dokumentiert.

Weiterlesen

29. Juni 2020

Kultur

Programm von „30-mal anders“ steht

Ziel dieses Alternativprogramms ist es, den Menschen im Land trotz Corona die Möglichkeit zu geben, klassische Musik und Kultur in der ganzen Bandbreite eines Festspielsommers zu genießen.

Weiterlesen