„MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern“ wächst auf acht

Exzellente Angebote in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

NORDMETALL-Stiftung, Bildungsministerium und Wirtschaft zeichnen Johann-Christoph Adelung Schule aus Spantekow aus.

„Den MINT-Fächern haftet in manchen Köpfen immer noch das Klischee an, sie seien nur etwas für uncoole Streber und Nerds mit Klebestreifen am Brillenbügel. Die Regionale Schule mit Grundschule in Spantekow zeigt aber, dass das Gegenteil der Fall ist. Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sind Fächer für Experimentierfreudige und für Kreative“, stellte Steffen Freiberg, Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, gleich zu Beginn der Aufnahmefeier des Netzwerks „MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern“ auf Schloss Hasenwinkel nahe Schwerin klar.

Gemeinsam mit der NORDMETALL-Stiftung, der Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern und dem Bildungswerk der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommern e. V. verleiht das Bildungsministerium seit 2012 das Exzellenz-Siegel „MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern“. Die ausgezeichnete Schule erhält eine Förderung in Höhe von 2.000 Euro für Investitionen im MINT-Bereich. Darüber hinaus profitieren MINT-Schulen von exklusiven Fortbildungsangeboten, Netzwerktreffen und Tagungen. Schirmherrin der Initiative ist Bildungsministerin Birgit Hesse.

Zum Projekt
© Alexander Spiering

Seit 2018 im Netzwerk MINT-Schule Mecklenburg-Vorpommern: Die Johann-Christoph Adelung Schule aus Spantekow.

Aktuelles

02. Dezember 2019

Kultur

Qualifizierungsreihe startet in ihre dritte Runde

Die künftigen „musiktutor*innen sh“ - 40 Jugendliche der Klassenstufen 9 bis 12 aus Schleswig-Holstein - sind zu einem ersten von vier Präsenzwochenenden ins Nordkolleg Rendsburg gekommen.

Weiterlesen

27. November 2019

Kultur

Ein Land voller Musik

Der litauische Akkordeonist Martynas Levickis wird als Preisträger in Residence den Festspielsommer in Mecklenburg-Vorpommern mit 26 Konzerten prägen.

Weiterlesen

26. November 2019

Kultur

Buch zum stARTcamp 2018

Durch die Digitalisierung verschwinden die Grenzen zwischen Sender und Empfänger, zwischen Produzent und Konsument. Das wirft für den angebotsorientiert denkenden Kultursektor viele Fragen auf.

Weiterlesen