Newsletter gibt Einblick in unser Programm „Das relevante Museum“

„Das relevante Museum“ startete im April 2019 als zweitägiges Symposium im Hamburger Oberhafen. Zwei Jahre später schaut die Stiftung auf eine stetige Weiterentwicklung des Ursprungsgedankens zurück, Ideen und Best Practice für publikumsfokussierte Strategien in Museen auszutauschen. Im gemeinsamen Zusammenarbeiten hat sich eine dynamische Gemeinschaft von Innovativen aus dem Sektor gefestigt, die häuserübergreifend an Themen wie „Activism“, „Change“ und „Well-Being“ zusammenarbeitet. Jetzt haben wir den zweisprachigen Newsletter „Spotlighting Museums“ herausgebracht, mit dem möglichst viele Menschen Einblicke in das Programm bekommen und gleichzeitig zum Kommentieren eingeladen sind. Alle Interessierten erwarten dort in den kommenden Monaten Interviews, Fallstudien und Gespräche mit Persönlichkeiten aus dem internationalen Museumssektor. Die erste Ausgabe ermöglicht u.a., den Impuls von Valerie Mocker „Kompass für Innovationskultur“ zum Jahresauftakt des Programms 2021 aufzurufen. Viel Freude beim Stöbern. Abonnieren können Sie unseren Newsletter hier.

© Christian Augustin

Im Plenum diskutieren die Workshop-Teilnehmer:innen ihre Ideen zu innovativen Veranstaltungsformaten für neue Besucher:innengruppen in Museen.