NORDMETALL-Stiftung feiert ihren 15. Geburtstag

Festveranstaltung mit prominenten Rendern und rund 150 Gästen in den Deichtorhallen Hamburg

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien, IfW-Präsident Prof. Gabriel Felbermayr und Wirtschaftsexperte Prof. Dr. Straubhaar sprachen über wichtige Weichenstellungen für Bildung, Wirtschaft und Gesellschaft.

„Gemeinsam Chancen stiften!“ – unter diesem Motto stand die gemeinsame Jubiläumsfeier der beiden wirtschaftsnahen Stiftungen am 23. Mai 2019 in den Deichtorhallen Hamburg. Rund 150 Gäste waren der Einladung der NORDMETALL-Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) in die Hansestadt gefolgt, um einen prominent besetzten und kurzweiligen Abend zu erleben.

Wenn er sich zum Stiftungsgeburtstag etwas wünschen könne, dann bessere Renditen, sagte Thomas Lambusch, Vorstandsvorsitzender der NORDMETALL-Stiftung und Präsident des Arbeitgeberverbandes NORDMETALL e. V.. Die Erträge aus ihrem Kapital verwenden Stiftungen, um Projekte und Initiativen zu unterstützen. Seit ihrer Gründung vor 15 Jahren hat die NORDMETALL-Stiftung auf diese Weise rund 120 Projekte in den Bereichen Bildung und Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur mit mehr als 170 Millionen Euro in ganz Norddeutschland gefördert.

„Die NORDMETALL-Stiftung ist sichtbarer Ausdruck unserer Überzeugung, dass unternehmerisches Wirken mit gesellschaftlicher Verantwortung zusammengeht“, sagte Lambusch. „Mit der Stiftung leisten wir einen dauerhaften Beitrag zur Lösung gesellschaftlicher Probleme – weitestgehend unabhängig von wirtschaftlichen Schwankungen. Das erfüllt uns mit Freude und ist uns zugleich Ansporn für die kommenden 15 Jahre.“

Einen glanzvollen musikalischen Rahmen gab das SIGNUM saxophne quartet (NORDMETALL-Ensemblepreisträger 2016) der Veranstaltung, auf der unter anderen Ingo Kramer, Vorstandsvorsitzender der sdw und Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU), Prof. Gabriel Felbermayr, Präsident des Instituts für Weltwirtschaft (IfW), und Wirtschaftsexperte Prof. Dr. Straubhaar von der Universität Hamburg über wichtige Weichenstellungen für Bildung, Wirtschaft und Gesellschaft sprachen.

 

 

© Christian Augustin

Geburtstagskuchen für zwei Stiftungen (v. l.): Prof. Dr. Thomas Straubhaar (Universität Hamburg), Ingo Kramer (sdw), Bildungsministerin Karin Prien (CDU), Thomas Lambusch (NORDMETALL-Stiftung), Prof. Felbermayr (IfW Institut) am 23. Mai 2019 in den Deichtorhallen Hamburg.

Aktuelles

30. Juli 2019

Bildung und Wissenschaft

MINTforum Hamburg sucht studentische Hilfskraft (m/w/d)

Interesse an MINT- und Bildungsthemen werden vorausgesetzt. Kenntnisse im Umgang mit Typo3 sind wünschenswert.

Weiterlesen

30. Juli 2019

Kultur

musiktutor*innen sh: Bewerbungsphase läuft

Noch bis zum 16. September können sich musikalisch engagierte Jugendliche aus ganz Schleswig-Holstein für eine kostenfreie Teilnahme an der Qualifizierungsreihe bewerben.

Weiterlesen

24. Juli 2019

Kultur

Preisträger-Projekt startet

Eine Woche lang Proben Matthias Schorn, Daniel Müller-Schott, das SIGNUM saxophone quartet und andere hochkarätige Musiker mit der Preisträgerin in Residence auf Schloss Hasenwinkel.

Weiterlesen