„Remix 2020“ macht alles neu

Kunsthalle Bremen mischt ihre Sammlung neu

Vom 06. Juni 2020 an präsentiert die Kunsthalle Bremen ihre Sammlung in einer grundlegend neuen Konzeption.

Mutige Wandfarben, aufwendige Installation, neues Arrangement – vom 06. Juni 2020 an lässt die Kunsthalle Bremen ihre Werke in neuem Glanz erstrahlen und verspricht ihren Besucherinnen und Besuchern überraschend neue ästhetische Erfahrungen.

Nach fast zehn Jahren präsentiert das Haus an der Weser unter dem Titel „Remix 2020. Die Sammlung neu sehen“ grundlegend neu: Einzelne Werke waren seit Jahrzehnten nicht mehr zu sehen. Hinzu kommen aktuelle Ankäufe, Schenkungen und Dauerleihgaben, die nun erstmals präsentiert werden. Die Kunst nach 1945 hat eine deutlich größere Präsenz. Umfassende Vermittlungstexte zu sämtlichen Werken liefern Informationen, die teilweise aktuell recherchiert wurden.

Die neue Hängung der Sammlung befragt historische wie zeitgenössische Kunst nach ihrer Relevanz heute und stellt Bezüge zu aktuellen Themen her, die die Menschen seit Jahrhunderten bewegen: Glauben und Krieg, Welthandel und Kolonialismus, Natur und Globalisierung.

Die NORDMETALL-Stiftung ermöglicht mit ihrer Förderung eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Krieg. Krieg und Gewalt ziehen sich durch die gesamte Menschheitsgeschichte. Es ist ein ewiger Kampf um Macht, Religion und Ideologien. Die Darstellungen von Krieg und Kampf sind nicht nur eine Frage der Epoche und des Stils, sondern vor allem eine der Perspektive: Mal geht es um Helden, mal um Opfer und schließlich um Klage.

Zum Projekt
© Marcus Meyer

Direktor Prof. Dr. Christoph Grunenberg präsentiert mit „Remix 2020“ die Sammlung der Kunsthalle Bremen neu.

Aktuelles

03. September 2020

Bildung und Wissenschaft

Videowettbewerb zum MINT-Tag

Für die von einer Jury ausgelobten Beiträge gibt es tolle Preise für die besten Erklärvideos aus Schleswig-Holstein zu gewinnen!

Weiterlesen

10. August 2020

Gesellschaft

„QplusAlter“ in einem Beitrag des Hamburg Journal

Wie ältere Menschen selbstbestimmt leben können, zeigt das Beispiel von Erika Meger aus einem Beitrag des Hamburg Journal vom 8. August 2020.

Weiterlesen

29. Juli 2020

Kultur

Kulturförderung trotzt der Corona-Krise

Geschäftsführerin Kirsten Wagner macht deutlich, wie sich die kulturfördernde Arbeit der NORDMETALL-Stiftung in kurzer Zeit anspruchsvoll verändert hat.

Weiterlesen