Video statt Konzert – wegen Corona

Dritte Staffel der musiktutor*innen sh endet mit Web-Konferenz

Rund 40 Jugendliche aus Schleswig-Holstein präsentierten statt eines eigenen Abschlusskonzerts ein selbst produzierte Split-Screen-Videos.

Lampenfieber und Gänsehaut kann nicht nur ein Konzertauftritt hervorrufen, sondern auch die Veröffentlichung eines selbst produzierten Videos. Diese Erfahrung haben am vergangenen Sonntag rund 40 Jugendliche der Qualifizierungsreihe musiktutor*innen sh gemacht. Als Alternative zum eigentlichen Höhepunkt der vierteiligen Reihe – dem öffentlichen Abschlusskonzert – erstellten die Jugendlichen unter Anleitung ihrer Dozenten sogenannte Split-Screen-Videos.

Nach rund zweiwöchiger Aufnahme- und Bearbeitungszeit durch die jungen Musikerinnen und Musiker sowie das Technikteam wurde die Premiere der Videos im Rahmen der Abschlussveranstaltung im virtuellen Konferenzraum gefeiert. Abrufbar sind die Einspielungen von „Evening Rise“ und „Narcotic“auf YouTube.

„Wir als Hauptförderer freuen uns, dass die diesjährige Staffel des musiktutor*innen-Projektes trotz der besonderen Vorzeichen der Corona-Pandemie erfolgreich durchgeführt wurde“, lobte die Geschäftsführerin der NORDMETALL-Stiftung, Kirsten Wagner, die Initiative und Bereitschaft der musikpädagogisch interessierten Jugendlichen, der Dozenten und der beteiligten Projektpartner. „Die neu beschrittenen digitalen Vermittlungs- und Kommunikationswege beinhalten eine große Chance, insbesondere für die weitere Vernetzung der Absolventinnen und Absolventen und die Wirksamkeit des Projektes in Schulen und im musikalischen Freizeitbereich.“

Mit der Qualifizierungsreihe musiktutor*innen sh setzen das Nordkolleg, die Musikhochschule Lübeck und der Landesmusikrat Schleswig-Holstein gemeinsam ein Projekt zur Förderung des musikpädagogischen Nachwuchses in Schleswig-Holstein um. Die Maßnahme richtet sich an Schülerinnen und Schüler der jetzigen Klassenstufen 8 bis E bzw. 11 an schleswig-holsteinischen Schulen und wird im kommenden Schuljahr bereits zum vierten Mal angeboten. Dank der Förderung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie der NORDMETALL-Stiftung können daran erneut 40 schleswig-holsteinische Jugendliche kostenfrei teilnehmen, rund 120 Absolventinnen und Absolventen gingen seit 2017 aus dieser Maßnahme hervor.

Der Bewerbungszeitraum für die vierte Staffel der musiktutor*innen im Schuljahr 2020-2021 läuft noch bis zum 30. Juni. Weitere Informationen und Unterlagen unter www.musiktutoren-sh.de.

Zum Projekt

Zum Abschluss der dritten Staffel präsentieren die musiktutor*innen sh Gelerntes mithilfe eines Split-Screen-Videos.

Aktuelles

20. September 2020

Bildung und Wissenschaft

Formel 1 in der Schule: zwei norddeutsche Teams fahren zur Weltmeisterschaft

In diesem Jahr hatten die Teams besondere Kreativität bewiesen: Digital geführte Entwicklungsgespräche, Simulationen und Sponsoren-Werbung durch eigens produzierte Videos ermöglichten beeindruckende Ergebnisse.

Weiterlesen

03. September 2020

Bildung und Wissenschaft

Videowettbewerb zum MINT-Tag

Für die von einer Jury ausgelobten Beiträge gibt es tolle Preise für die besten Erklärvideos aus Schleswig-Holstein zu gewinnen!

Weiterlesen

10. August 2020

Gesellschaft

„QplusAlter“ in einem Beitrag des Hamburg Journal

Wie ältere Menschen selbstbestimmt leben können, zeigt das Beispiel von Erika Meger aus einem Beitrag des Hamburg Journal vom 8. August 2020.

Weiterlesen