Aufruf zu Solidarität

Förderstiftungen sichern ihren Partnern Unterstützung zu

Arbeitskreis des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen veröffentlicht Aufruf zu Stiftungsengagement im Zeichen der Corona-Krise.

Von Stiftungen geförderte Organisationen und Initiativen sind in der Corona-Krise unmittelbar und existenziell betroffen. Deshalb hat der Arbeitskreis Förderstiftungen des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen einen Aufruf gestartet, wie Stiftungen ihren Förderpartnern in dieser Ausnahmesituation zur Seite stehen können und wollen.

24 Stiftungen haben den Aufruf bereits zum Zeitpunkt der Veröffentlichung unterzeichnet. Gemeinsam rufen sie andere Stiftungen, soziale Investoren und Geldgeber auf, sich dem Aufruf anzuschließen.

Auch die NORDMETALL-Stiftung beteiligt sich an dem Aufruf. Bereits Anfang vergangener Woche hatte sie ihren Förderpartnern versichert, bereits zugesagte Fördermittel den Partnern auch tatsächlich zukommen zu lassen. Zugleich hatte sie ihre Partner dazu aufgerufen, sich über alternative Projektformate Gedanken zu machen, die auch in Zeiten von Kontaktverboten dazu beitragen, Vitalität in Bildung, Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur zu erhalten.

Der AK Förderstiftungen startet einen Aufruf zu Stiftungsengagement in Zeiten von Corona.

Aktuelles

29. Juli 2020

Kultur

Kulturförderung trotzt der Corona-Krise

Geschäftsführerin Kirsten Wagner macht deutlich, wie sich die kulturfördernde Arbeit der NORDMETALL-Stiftung in kurzer Zeit anspruchsvoll verändert hat.

Weiterlesen

08. Juli 2020

Gesellschaft

„Allianz für gesellschaftlichen Zusammenhalt“

Die beteiligten Stiftungen stimmen sich in ihren Tätigkeiten zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts ab und suchen gezielt den Austausch mit weiteren Akteuren.

Weiterlesen

02. Juli 2020

Gesellschaft

LdE-Projekte als Broschüre

26 Lehrkräfte aus 13 Schulen haben sich fortgebildet, um Schülerinnen und Schüler bei ihren Engagement-Projekten zu begleiten. Erste Ideen wurden umgesetzt und dokumentiert.

Weiterlesen